Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Professionalität von Beratung in Weiterbildungseinrichtungen

Der Bildungsberatung als Voraussetzung für erfolgreiches lebenslanges Lernen kommt eine wachsende Bedeutung zu. Mit dem Projekt ProBerat wurde Bildungsberatung als Dienstleistung an Weiterbildungsinstitutionen gefördert und verbessert.

Das Projekt ProBerat wurde von der Europäischen Union gefördert.

Laufzeit: 01.03.2010 – 28.02.2011

Das Projekt

Der Weiterentwicklung der Bildungsberatung als Voraussetzung für erfolgreiches lebenslanges Lernen kommt eine wachsende Bedeutung zu. Viele Weiterbildungsinstitutionen wie beispielsweise die Volkshochschulen engagieren sich bereits in dieser Zukunftsaufgabe.

Das Projekt ProBerat verankerte das Zukunftsfeld „Bildungsberatung“ fester in der Weiterbildung und erhöhte die Professionalität und Qualität. Im Fokus standen dabei die Volkshochschulen. Als öffentlich verantwortete Weiterbildungseinrichtungen mit einer deutschlandweiten, flächendeckenden Präsenz bieten sie wohnortnahe Zugänge zur Bildungsberatung. Darüber hinaus werden sie täglich von hunderttausenden von Menschen als niedrigschwellige kommunale Weiterbildungseinrichtung wahrgenommen und besucht.

Das Projekt entwickelte Empfehlungen für Weiterbildungsinstitutionen zur Einführung, Anwendung und Verbesserung von Bildungsberatungsdienstleistungen.

Insbesondere wurden folgende Qualitätselemente erarbeitet:

  1. Qualität bei den Beratungsstandards: Entwicklung von Standards einer trägerneutralen Bildungsberatung in Weiterbildungsinstitutionen, insbesondere Volkshochschule
  2. Qualität des Beratungsprozesses: Entwicklung von Standards eines kundenbezogenen Beratungsprozesses
  3. Kompetenzen der Berater/innen: Entwicklung eines Kompetenzprofils für Berater/innen.

Grundlage für das Projekt war die Definition von Bildungsberatung der OECD.

Um die Projektziele zu erreichen, wurden eine Reihe von Aktivitäten  durchgeführt.

Die Ziele

Das Zukunftsfeld „Bildungsberatung“ soll als Dienstleistung an Volkshochschulen und anderen Weiterbildungsinstitutionen gefördert und verbessert werden.

Dazu wurde im Rahmen von ProBerat folgendes entwickelt:

  • Qualitätsstandards einer trägerneutralen Bildungsberatung
  • Kompetenzprofil für Berater/innen in Bildungsinstitutionen
  • Merkmale einer gelungenen Beratung
  • Empfehlungen für die Einführung, Anwendung und Verbesserung von Beratungsleistungen
  • Bildung eines Berater- und Multiplikatorenpools

Partner

ProBerat wurde von einem Verbund von acht Organisationen aus verschiedenen Bundesländern durchgeführt.

Kontakt

Sie sind an dem Projekt ProBerat interessiert? Dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Nachricht an uns:

Ansprechpartnerin

Fachreferentin Alphabetisierung/Grundbildung, Kultur, Qualitätsmanagement

Angelika Mede 

Tel: +49 (0)3641 53423-12
E-Mail: angelika.mede(at)vhs-th.de

zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen